Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen zum Spielbetrieb des SFV Halle

Frauen

Halbfinale im Kicker - Arena Kreispokal der Frauen ausgelost. Gespielt wird am 07.12.2014 um 13.30 Uhr.

SG Motor Halle - Hallescher FC II
Rotation / HSC - PTSV / ESG

Termine HSM Nachwuchs:

20.12.2014 Vor- und Endrunde C- Junioren
21.12.2014 Vorrunde F-Junioren (vormittag)
21.12.2014 Vorrunde E-Junioren (nachmittag)
11.01.2015 Vorrunde D-Junioren (vormittag)
11.01.2015 Endrunde F- Junioren (nachmittag)
24.01.2015 Endrunde E- Junioren (vormittag)
24.01.2014 Endrunde D - Junioren (nachmittag)

Genaue Zeiten sowie die Ausschreibungen zu den einzelnen Turnieren folgen.

Fortbildung für Trainer C mit dem Saalekreis

Am Freitag, den 10.10.14 von 17:00-21:00 Uhr bei der SG Spergau und am Samstag, den 11.10.14 beim VfL Halle 96 von 8:00-12:00 Uhr finden 2 Fortbildungsveranstaltungen für C Trainer statt.

Es werden 5 LE angerechnet und die Teilnehmergebühr beträgt jeweils 7,50 Uhr.Bitte die gelben Fortbildungskarten mitbringen.

Interessenten melden sich bitte bei :

Jan Tennert

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstaltung für Ordnung und Sicherheit!!!!

Am Dienstag, den 07.10.2014 findet um 18.00 Uhr die Veranstaltung für Ordnung und Sicherheit, in der Gaststätte der SG Motor Halle, statt. Dieser Termin ist für die Sicherheitsbeauftragten der Vereine oder deren Vertreter ein Pflichttermin.

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Gräfe

Beauftragter für Ordnung-und Sicherheit des SFV Halle

Staffelleitervertretung

Manfred Ulrich urlaubsbedingt abwesend

Unser Staffelleiter Manfred Ulrich ist ab 21.09.2014 bis einschließlich 28.09.2014 in Urlaub und von daher nicht erreichbar.
Die Vertretung für diese Zeit übernimmt Bo Weiß, erreichbar unter 0176 - 8441 8447.

Der Jugendausschuß des SFV Halle

Spieltag abgesetzt!!

Stadtoberliga- und Stadtligaspieltag abgesetzt!

Der Spielausschuss des SFV - Halle hat am heutigen Dienstag beschlossen, die Spiele am Mittwoch und Donnerstag in den jeweiligen Klassen der Männer abzusetzen. Grund hierfür ist die früher eintretende Dämmerung!

Die Spiele werden am 11.10. bzw. 15.11. nachgeholt!

Dieter Kliemke

Spielausschussvorsitzender

Über die kritischen Äußerungen zur Roten Karte

Stellungnahme des Präsidenten zu den Vorwürfen

Hiermit richtet sich der SFV Halle gegen die kritischen Äußerungen zur Roten Karte im Stadtoberligaspiel SV Reideburg gegen BSV Halle Ammendorf II und nimmt dazu wie folgt Stellung: Als erstes möchte ich, als Präsident des Stadtfachverbandes Halle, klarstellen, dass nicht das Präsidium das Urteil gefällt hat, sondern das Sportgericht des SFV Halle. Hierbei ist zu beachten, dass das Sportgericht unabhängig vom Stadtfachverband entscheidet und nach Satzung und Ordnung des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt handelt. Weiterhin ist die Behauptung unrichtig, dass der Erhalt einer Roten Karte automatisch eine Spielsperre nach sich zieht. Über eine sich anschließende Spielsperre entscheidet nach der Rechts- und Verfahrensordnung immer noch das Sportgericht.

Im vorliegenden Fall hat sich das Sportgericht des SFV Halle dazu entschieden, von einer Spielsperre abzusehen, da der Schiedsrichterassistent nach Abpfiff des Spiels auf den Schiedsrichter zutrat und ihm mitteilte, dass die ausgesprochene Rote Karte nicht gerechtfertigt war. Dies vermerkte der Schiedsrichter in seinem Bericht und gab so seinen Fehler zum Ausspruch der Roten Karte zu. Somit blieb dem Sportgericht nichts anderes übrig und es fällte das o.g. Urteil. Die sog. „Tatsachenentscheidung“ des Schiedsrichters wurde in diesem Fall nicht angegriffen, da der Spieler während der noch andauernden Spielzeit des Feldes verwiesen wurde. Lediglich das Strafmaß wurde nach Einleitung eines Verfahrens entsprechend den sich dargestellten Umständen vom Sportgericht festgelegt.

Auch das DFB-Sportgericht hat Verfahren in gleichen oder ähnlichen Fällen eingestellt, in welchem Schiedsrichter nach dem Spiel einen Irrtum eingeräumt haben, z.B. der Fall Schmelzer (Borussia Dortmund). Hier hat Schiedsrichter Wolfgang Stark den Dortmunder im Spiel gegen den VfL Wolfsburg wegen eines Handspiels die Rote Karte gezeigt und später gegenüber dem DFB einen Irrtum eingeräumt. Gegen die Behauptung, dass solche Entscheidungen zur missbräuchlichen Anwendung kommen könnte, verwehrt sich der SFV Halle ausdrücklich.

Thomas Paris
Präsident SFV Halle